Problemfeld »Lebendtierverkauf«

Ein Blick hin­ter die Kulissen der Zoohandlungen In Deutschland le­ben rund 31 Millionen Haustiere. 13 Millionen da­von sind Klein- und Nagetiere. Und vie­le von ih­nen wur­den in Zoohandlungen ge­kauft. Dies läuft in der Regel im­mer auf die­sel­be Weise ab: Der Kunde sucht si­ch sein Wunschtier im Geschäft aus. Dann wird das Tier von ei­nem Mitarbeiter in ein klei­nes Behältnis ver­frach­tet und wech­selt ge­gen Bezahlung den Besitzer. Doch wo­her kommt die Ware »Tier« ei­gent­li­ch? 

»Haustiere impfen mit Verstand« von Monika Peichl

Seit Jahrzehnten ist der jähr­li­che Besuch beim Tierarzt für Hunde- und Katzenhalter Standard. Die Auffrischung des Impfschutzes steht an. Aber auch Kaninchen und Frettchen wer­den von ih­ren ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten Haltern zum Teil halb­jäh­rig für die Immunisierung beim Tierarzt vor­ge­stellt und in je­dem Pferdestall schaut re­gel­mäs­sig der Veterinär mit der Spritze vor­bei. Tollwut, Staupe, Parvovirose, Borreliose, FIP, Myxomatose, Influenza, Druse – die Liste der Erkrankungen, vor de­nen wir un­se­re Lieblinge durch den Pieks zu schüt­zen hof­fen, ist lang. Doch sind die­se häu­fi­gen Impfungen über­haupt al­le nö­tig?

Rot-​grünes Gebäck für Karnivoren

Zutaten: 100 g Rahmspinat 100 g Leber 150 – 200 g Kartoffeln (meh­lig­ko­chend) 1 Ei ggf. Rote-​Beete-​Saft Zubereitung: Den Ofen auf 180 °C Ober-​/​Unterhitze vorheizen.Das Backblech an­schlie­ßend mit Backpapier aus­le­gen.

Fischkekse für Katzen

Zutaten: 50 g Mehl 20 g Frischkäse (pur) 100 g Dosenthunfisch (im ei­ge­nen Aufguss) 50 g Lachs (nicht ge­räu­chert) ca. 1 TL Wasser Zubereitung: Den Lachs gut ab­wa­schen, in klei­ne Stücke zup­fen und in ei­ne Schüssel ge­ben.

Leber- und Herzkekse für Hunde

Zutaten: 250 g Leber oder Herz ca. 200 g Kartoffelmehl ca. 100 ml Wasser Zubereitung: Die Leber oder das Herz so fein wie mög­li­ch pü­rie­ren oder häck­seln und an­schlie­ßend in ei­ne gro­ße Schüssel ge­ben. Das Mehl und ein Schluck Wasser da­zu­ge­ben. Danach kräf­tig um­rüh­ren.

Sind Tiere resistent gegen Antibiotika?

Immer häu­fi­ger er­klä­ren Tierhalter, dass das ei­ge­ne Tier re­sis­tent ge­gen Antibiotika wä­re. Im Grunde ist die­se Aussage rich­tig, denn der Wirkungsmechanismus, der der Bekämpfung von Bakterien dient, funk­tio­niert nicht in glei­cher Weise beim Haustier. Antibiotika hem­men in der Regel den Stoffwechsel der Bakterien und man­che tö­ten die Bakterien di­rekt ab.

Getrocknete Innereien: Leber, Herz und mehr

Um für Hunde und Katzen ei­nen le­cke­ren Snack her­zu­stel­len, braucht es manch­mal nur ein klein we­nig Fantasie und ganz ein­fa­che Zutaten. Selbst zu ba­cken und zu trock­nen ist ent­ge­gen der weit ver­brei­te­ten Meinung meist güns­ti­ger als Leckereien zu kau­fen. Außerdem sind dar­in wirk­li­ch nur die Zutaten ent­hal­ten, die selbst ge­wählt wur­den.

Möglichkeiten der Bestattung

Ein Einblick in die ver­schie­de­nen Arten der Tierbestattung Wenn wir un­ser ge­lieb­tes Haustier auf sei­ne letz­te Reise ge­schickt ha­ben, stellt si­ch oft die Frage: Was dann? Wie ver­ab­schie­den wir uns end­gül­tig und mög­lichst wür­de­voll? Beerdigen wir das Tier? Und wie­so ist ei­ne Bestattung heut­zu­ta­ge über­haupt üb­li­ch?

Stabilisierte Kuschelröhre für Ratten

Es wer­den be­nö­tigt: 1 al­tes Hosenbein wei­cher Stoff (zum Beispiel ei­ne Fleece-​Decke) Stift Schere 4 Stücke Draht (je­weils 5 cm län­ger als der Umfang des Hosenbeins; es reicht, die Enden ab­zu­i­so­lie­ren, da der Draht ver­näht wird und die Tiere nicht an die Isolation kom­men) ge­eig­ne­te Zange Nadel fes­ter Faden evtl. ei­ni­ge Vorhangklammern